Aktionswoche RollerKIDS für Jahrgang 5 bis 11

In der Zeit vom 05.09.-09.09.2022 fand an der Goetheschule eine Aktionswoche statt, bei der alle Schüler*innen der Jahrgänge 5-11 während ihres Sportunterrichts über den Pausenhof rollten.  Zu diesem Zweck wurde ein Anhänger, das RollerKIDS-Mobil, von CITY SKATE, einer Agentur für Funsport- und Bewegungskonzepte, gemietet. Dieser war reich bestückt mit Scootern, Waveboards, verschiedenen Skateboards, einer Wippe, Limbotoren, Lernplakaten und vielem mehr. 

Nachdem ein Mitarbeiter des Projektes RollerKIDS die Sportlehrkräfte in einer Fortbildung geschult hatte, konnten diese die Freude, die sie selbst dabei hatten, an unsere Goetheschüler*innen weitergeben. Während die jüngeren Schüler:innen sofort begeistert waren, standen einige ältere Schüler:innen dem Projekt zunächst etwas skeptisch gegenüber, da ihre Zeit auf dem Roller doch schon einige Jahre zurücklag.  Sie stellten aber bald fest, dass Rollerfahren manchmal überhaupt nicht einfach ist, z.B. wenn man freihändig fährt oder ein Bein über den Roller schwingt und womöglich gleichzeitig noch einen Gummiring auf dem Kopf balanciert. Außerdem stellte sich schnell heraus, dass man dabei vor allem in der Gruppe bei den unterschiedlichsten Aufgaben und Übungen unheimlich viel Spaß haben kann. Beim Waveboardfahren konnten die Sportlehrerinnen und Sportlehrer von den Experten in ihren Klassen profitieren, die ihren Mitschüler*innen halfen, die ersten Meter mit diesem unbekannten Rollgerät zurückzulegen. Insgesamt war auch der zweite Besuch des RollerKIDS-Mobils an der Goetheschule ein voller Erfolg. 

von Stefan Reuter