Einmal Kroatien und zurück – Kursfahrt des 13. Jahrgangs

Am Sonntag, den 28.08.2022 machten sich 29 Schüler:innen des Abiturjahrgangs 2023 mit Frau Inkermann, Herrn Reiter und Frau Herting auf den Weg nach Istrien in Kroatien. Nach einer 16-stündigen Busfahrt kam die Reisegruppe auf einer Apartmentanlage an der Adria in der Nähe von Poreč an. Am Montag Mittag stand nicht mehr viel auf dem Programm: Zimmer beziehen, Anlage erkunden und ab an den Strand.

Am Dienstag ging es mit einem Boot raus aufs Meer, um zu schnorcheln. Nicht nur Tiere wie Quallen, verschiedene Fischarten und Krabben konnten hautnah erlebt werden, wir lernten auch invasive Arten durch einen Workshop kennen. Anschließend ging es wieder an den Strand: im Wasser baden und Volleyball oder Spikeball spielen.

Am Mittwoch erlebte die Gruppe einen ereignisreichen Tag in Rovinj. Morgens ging es um 8:30 Uhr los. Zuerst führte uns der liebenswerte Reiseführer Alberto durch die kleine aber bedeutende Stadt an der Adria. Im Anschluss hatte die Gruppe Zeit, um Rovinj auf eigene Faust zu erkunden. Um 14 Uhr ging es zur Grotte Baredine, eine Tropfsteinhöhle mit fünf Kammern, welche insgesamt 60 Meter unter der Erde liegt. In dieser Grotte konnten wir eine endemische Art kennenlernen, den Grottenolm. Nach einer 40-minütigen Führung durch die Grotte ging es zu einer abgelegenen Bucht, wo alle gemeinsam den Nachmittag verbrachten.

Am Donnerstag ging es in Instriens größte Stadt, nach Pula. Dort machten wir eine Stadtrallye, um Pula genauer zu erkunden. Nach Abschluss der Ralley sollte es eigentlich weiter zum Kap Kamenjak gehen. Der geplante Ausflug musste jedoch leider ausfallen; die Straßen waren mit dem Bus unpassierbar. Die dadurch gewonnene Zeit konnte genutzt werden, um zum Beispiel schon einmal die Koffer zu packen oder das Meer zu genießen, bevor es Freitag wieder nach Hause ging. Bevor das allerdings passierte, hatten unsere Lehrer:innen noch eine Überraschung vorbereitet. Leckere Getränke, ein ausgeliehenes Teelicht, das Meer und der Mond, alles zusammen eine schöne Atmosphäre, um den letzten Abend noch einmal gemeinsam ausklingen zu lassen. Doch der Abend endete nicht gemeinsam am Strand, sondern mit der Geburtstagsfeier einer Schülerin.

Am Freitagmorgen standen das Zimmeraufräumen und Busbeladen auf dem Programm. Doch nach Hause ging es erst um 17 Uhr. Bis dahin genossen alle noch einmal die letzten Stunden am Strand und im glasklaren Wasser. Ob animal moves mit Herrn Reiter oder Spikeball mit Frau Inkermann, jeder konnte den Tag auf seine Weise verbringen. Dann ging es um 17:00 Uhr los in Richtung Heimat. Wieder 16 Stunden Busfahrt mit einem weiteren Geburtstag um Mitternacht. Am Samstagmorgen kamen alle wieder unversehrt und mit vielen einzigartigen Erinnerungen in Einbeck an.

Unser Fazit:
Unsere sympathische Reisegruppe konnte die Kultur Istriens kennenlernen und Einblicke in die Geschichte Kroatien erhalten. Außerdem wurde die Fauna und Flora Kroatiens erforscht und eine unvergessliche Woche mit viel Spaß erlebt. Ob die gemeinsamen und unterhaltsamen Gespräche mit den Lehrer:innen, gemeinsame Partygänge oder witzige Momente miteinander, die Woche hat uns allen große Freude bereitet und den Zusammenhalt des Jahrgangs gestärkt.

von Sophie und Patricia, Jg. 13