Das Wandern ist des Goethes Lust… – Wandertag an der Goetheschule

Weder Schüler*innen noch Lehrer*innen hätten es gedacht: Trotz dieser ungewöhnlichen Zeit kehrte am Ende des Schuljahres ein wenig Normalität zurück und die Goetheschule ging auf Wandertag.

Für die einen hieß dies tatsächlich wandern – ob nun zur Hube, zur Heldenburg oder nach Kuventhal -, für die anderen hieß dies eine Schnitzeljagd vor Ort, eine Radtour zu den Grillplätzen der Umgebung oder sogar einen Ausflug in den Zoo Hannover bzw. eine englischsprachige Stadtführung durch die Altstadt der Landeshauptstadt. Auf italienischer Reise wie der Namensgeber unseres Gymnasiums waren die Goetheschüler*innen also nicht, aber … nun ja, der Wunsch nach italienischem Essen war groß. Ein Dank an alle Einbecker Pizzabäcker!

Fazit: Am Ende dieses gelungenen Wandertages waren alle satt und mehr als glücklich, dem Schulalltag einmal entflohen zu sein!

von Johanna Krauß