Mission Unterhose – Lesung für die fünften Klassen mit Rainer Rudloff in der Goetheschule

„Witzig, aufgekratzt, lebendig“ – Das ist keine Rückmeldung über ein neues Computerspiel, sondern über die begeisternde Lesung des „Vorlesers“ Rainer Rudloff aus Lübeck. Der Schauspieler, Moderator und Gründer der „Vivid Voices“ gastierte in der Aula der Goetheschule mit dem Buch „Mission Unterhose“ von Sylvia Heinlein.

Im Zentrum der besonderen Mission stehen Hannes und Kalli, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Hannes, tiefgründiger Bücherwurm und Liebhaber von Agentenromanen, wird aus seiner Ruhe aufgeschreckt durch Kalli, den Witzeerzähler mit dem Traumberuf Comedian. Auf Anregung des flippigen Kalli hin gründen sie die „Mission Unterhose“, die nicht nur so heißt, sondern eben diese „Uniform“ erfordert. Immerhin bewirke die sommerliche „Dienstbekleidung“ ein vorsichtigeres, agentenmäßiges Anschleichen. Und es dauert nicht lange, bis aus der harmlosen Beschäftigung eine spannende Angelegenheit wird. Das Buch Sylvia Heinleins erzählt in lustig-witzigem Stil von der Kraft der Freundschaft, bei der die Unterschiedlichkeit der Freunde beiden zu einer Weiterentwicklung verhilft.

Die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer lachten viel und genossen sichtlich Vortrag, den Rainer Rudloff wie immer mit Leben füllte – er las nicht nur, er „lebte“ das Buch. So gab es die positiven Rückmeldungen des jungen Auditoriums mit Äußerungen wie „ein tolles Schauspiel“, „lustige Moderation“ und „ein sehr vitaler Typ“. Der erneute, lohnenswerte Auftritt Rainer Rudloffs wurde durch die Unterstützung des Förderervereins der Goetheschule, also durch die engagierten Eltern ermöglicht. Eine besondere Freude war es, dass die momentane Pandemiesituation eine Umwandlung der als Streamingveranstaltung geplanten Lesung in ein „echtes“ Liveerlebnis erlaubte.

Ein Blick in die Gesichter etlicher Schülerinnen und Schüler zeigte, dass der Vorleser Rainer Rudloff ein „Ver-Zauberer“ ist. Und wenn der Zauberer die Neugier auf den Ausgang der Bücher geweckt haben sollte, dann liegt es nun in den Händen der kleinen Zauberlehrlinge, ihre Magie des Lesens anzuwenden …

von Susanne Mosler