Workshop zu Nachhaltigkeit und Unternehmertum im 11. Jahrgang

Nachhaltigkeit. Definitiv ein aktuelles Thema. Unternehmertum? Definitiv auch! Beides in Kombination? Definitiv vielversprechend!

Das dachte sich zumindest die Private Fachhochschule Göttingen, dessen Zentrum für Entrepreneurship – letzteres gleichbedeutend mit dem deutschen Begriff Unternehmertum – in unserem 11. Jahrgang einen Workshop zu nachhaltigem Unternehmertum durchführte. Im Vordergrund standen dabei die unterschiedlich Phasen, die durchlaufen werden müssen, um eine Idee in ein erfolgreiches Produkt umsetzen zu können.

Unsere Schüler*innen waren also angehalten, kreativ zu werden: Eine Idee musste gefunden und auf Herz und Nieren geprüft werden. Eventuelle Probleme mussten so gelöst werden, dass das Produkt produziert, auf den Markt gebracht und schließlich auch erfolgreich verkauft werden könnte. Zumindest in der Theorie.

Erst im letzten Schuljahr war es drei Goetheschülerinnen gelungen, für ihre innovative Idee von der PFH Göttingen ausgezeichnet zu werden. Alina Kowaljow, Katja Katschura und Anastasia Rebensdorf hatten die Idee, Schmuck zu entwickeln, welcher mithilfe von hochfrequentierten Tönen Mücken fernhält – eine clevere Alternative zu den weniger gut riechenden Mückensprays!

Ob unsere Eltftklässler*innen auch dieses Jahr für Ihre kreativen und nachhaltigen Ideen ausgezeichnet werden? Warten wir es ab!