Paulas Reise oder Wie ein Huhn uns zu Klimaschützern machte – Lesung der Autorin Jana Steingässer in der Goetheschule

Reisen bildet – das alte Sprichwort gilt noch immer und bekommt in Zeiten des sichtbaren Klimawandels ganz neue Bedeutung. Auch Paula macht sich mit ihrer Familie auf den Weg, um auf ungewöhnlichen Reisen auf verschiedenen Kontinenten Spuren des Klimawandels zu erforschen. Am Anfang dieser Reisen steht eine Henne bzw. ein Ei bzw. ein Winter, der eher ein Sommer war, und so Paulas Henne Emma zur Eiablage zu ungewöhnlicher Zeit verführt. Was löst den Klimawandel aus, so fragt sich Paula. Wie macht der Wandel sich bemerkbar?

Gemeinsam mit ihren Eltern und ihren drei Geschwistern geht es los – zunächst nach Grönland; dorthin, wo Eis und Gletscher das Leben der Menschen seit jeher prägen. Doch schnell ist sichtbar, dass die Gletscher abschmelzen und mit der Veränderung der Natur eine Veränderung der traditionellen Lebensweise der Menschen einhergeht. Von diesen Veränderungen, aber auch vom alltäglichen Leben im Eis und von erstaunlichen Erlebnissen berichtete Paulas Mutter Jana Steingässer, die Autorin des Buchs „Paulas Reise oder Wie ein Huhn uns zu Klimaschützern machte“.

In einer spannenden Lesung nahm sie ihr Auditorium, den sechsten Jahrgang der Goetheschule, mit auf Reisen. Eindrückliche Landschaftsfotos unterstützten den Lesevortrag, der das in diesem Jahr erschiene Buch vortrefflich vorstellte. Weitere Reisen führten die Familie nach Südafrika und Namibia, zu Fuß überquerte sie die Alpen und per Pferd ging es durch Albanien. Das Buch ist nicht nur ein aufmerksamer Reisebericht der Erzählerin Paula, sondern es stellt auch eingängig erklärte Begriffe vor, die in der Klimadiskussion grundlegend sind. Gestellt wird nicht nur die Frage nach unserem möglichen Beitrag zum Klimaschutz, sondern abschließend gibt es Tipps als Hilfestellung im Alltag.

Auf charmant-informative Art wurde durch die Lesung, die im Rahmen des Projekts „Literatur macht Schule“ in Zusammenarbeit mit dem Literarischen Zentrum Göttingen möglich wurde, ein Mosaikstein in das Gesamtbild der Aktionswoche “week for climate“ gelegt.

© 2019 Goetheschule Einbeck