Projekt Physik und Chemie für helle Köpfe mit Grundschülern gut angelaufen

Im zweiten Halbjahr dieses Schuljahres sind die ersten Grundschüler der 4. Klassen aus Einbeck, Drüber und Markoldendorf an die Goetheschule gekommen, um an zwei Experimentierstunden mit den Schwerpunkten „Optik“ und „Farben“ an der Goetheschule teilzunehmen. Gemeinsam mit SchülerInnen der 9. und 10. Klassen der Goetheschule wurde ein Experimentierprogramm entwickelt, das es GrundschülerInnen ermöglichen soll, auf einfache und spielerische Art physikalische und chemische Phänomene in ihrer Umwelt zu entdecken.

In Physik konnten die Grundschüler die faszinierende Welt der Spiegel entdecken und dabei in vielen Experimenten u.a. Lichtlabyrinthe und Regenbögen erzeugen, in die Unendlichkeit blicken oder Würfel auf wunderbare Weise vermehren. In Chemie wurden Botschaften in Geheimschrift mit Zitronensaft erstellt, erforscht, welche Farben Rotkohlsaft annehmen kann und Bilder mit Farben in Milch „gemalt“. Betreut wurden die Kleingruppen durch SchülerInnen der 9., 10. und 11. Klassen. Die 4. Klässler waren mit viel Freude und Forschergeist dabei und konnten an diesem Tag einen Einblick in die faszinierende Welt der Naturwissenschaften erhalten. Zudem wurden ihnen die selbst gebauten und programmierten Roboter der Robotik-AG fachkundig präsentiert.

© 2019 Goetheschule Einbeck