Goethe gratuliert seinem Fördererverein zum 50. Geburtstag

Unfassbare 50 Jahre schon gibt es den Fördererverein der Goetheschule, einen Verein, in dem engagierte Eltern mittels Spenden für eine verbesserte Ausstattung an Lern- und Lehrmaterialien sorgen. Wenn auch Land, Landkreis und Stadt stets für das finanzielle Wohl der Schule sorgten, so gab und gibt es doch immer wieder Ideen, welche besonderen Gerätschaften oder Materialien für eine noch optimalere Lernatmosphäre sorgen könnten. Hier setzte und setzt die tatkräftige Elternschaft an. Durch besondere Aktionen und durch besonderes Engagement wurde im Lauf der Jahrzehnte eine stattliche Summe von mehreren hunderttausend Euro gesammelt.

Heute dient das Geld nicht nur dem direkten Unterricht, wie z.B. CD Player für den Fremdsprachenunterricht oder Lego-Technik-Kästen für die Robotik-AG. Die Bezuschussung der Anschaffung kostspieligerer Musikinstrumente bereichere den Klang des Schulorchesters, das mittlerweile seinen Platz im öffentlichen Kulturleben der Stadt habe, so die stellvertretende Bürgermeistern Antje Sölter in ihrem Grußwort an das „Geburtstagskind“. Für die Schulleitung und das Kollegium überbrachte Elisabeth Kaiser, die stellvertretende Schulleiterin, die Glückwünsche. Sie dankte den Damen des Vorstands Andrea Schlüter, Susanne Kolle, Andrea Lüdeke und Ute Schlüter für ihre Arbeit sowie den spendenfreudigen Eltern für ihr Engagement, das oft weit über das finanzielle hinausgeht. Mit einem catering de luxe, liebevoll angefertigt von dem Kulinarik-Kolleginnen Dr. Bettina Jaschke, Ulrike Föst und Sabine Walz, und einem Strauß musikalischer Grüße des Schulorchesters unter der Leitung von Malte Splittgerber versuchten Schülerschaft und Kollegium ein wenig zurückzugeben von der Unterstützung, die der Fördererverein über die Jahrzehnte bereits gewährt hat und hoffentlich noch lange gewähren wird.

© 2016 Goetheschule Einbeck