Wählen wie die Erwachsenen: Juniorwahl an der Goetheschule

Wie bei anderen Wahlen auch hat die Goetheschule bei der Bundestagswahl 2017 wieder an der Juniorwahl teilgenommen. Es gab Wahlvorsteher (Schüler aus den Politikkursen), Wahlbenachrichtigungen, Wahllisten und natürlich auch Stimmzettel, die den realen Stimmzetteln des Wahlkreises 52 (Goslar, Northeim, Osterode) bis auf das Format und den Zusatz Juniorwahl genau entsprachen. So konnte die Bundestagswahl realitätsnah simuliert und der Wahlakt den Schülern näher gebracht werden.

Das Ergebnis bei der Juniorwahl an der Goetheschule (wie auch das Gesamtergebnis der Juniorwahl) fiel allerdings z.T. anders aus als bei der tatsächlichen Wahl. Klarer Sieger bei den Erststimmen ist Dr. Roy Kühne. Die SPD ist knapper Sieger bei den Zweitstimmen. Außerdem erreichten vor allem Bündnis 90/Die Grünen, aber auch die FDP ein zweistelliges Ergebnis:

Ergebnis der Juniorwahl (Jahrgänge 9 bis 12) der Goetheschule:

CDU (48,44 %/23,53 %)
SPD (26,3 %/24,91%)
GRÜNE (10,73 %/17,3 %)
DIE LINKE (5,54 %/3,8 %)
FDP (3,11 %/12,11 %)
AfD (5,19 %/7,27 %)
Sonstige (-/10,74 %)

Das Gesamtergebnis der über 3.400 teilnehmenden Schulen ist unter www.juniorwahl.de einzusehen.

© 2016 Goetheschule Einbeck