Erfolgreiche Kooperation der Goetheschule und des Reitvereins

Eine solide Grundlage ist immer das Fundament großer Taten. Wer sich für Pferde interessiert, benötigt nach einem neuen, 2014 eingeführten zehnstufigen Reitabzeichensystem als „Einstieg“ in die Welt der Pferde den so genannten Basispass. Acht Goetheschülerinnen, die sich für Pferde begeistern, gelang es, sich diese Eintrittskarte zu sichern: Sie legten erfolgreich die Basispassprüfung ab.

Möglich war dies und wird es auch im jetzigen Schuljahr 2017/18 sein durch die Zusammenarbeit der Goetheschule mit dem Reit- und Fahrverein Einbeck. Im Rahmen des schulischen AG Angebots können Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit Pferden erworben werden. Unter der fachkundigen Leitung von Katrin Börries kann das Führen und die Pflege von Pferden erlernt werden, man erfährt, wie sich Pferde verhalten. Damit wird der Praxis bezogene Aspekt der Prüfung beleuchtet, der auf den fachgerechten Umgang mit Pferden ausgerichtet ist. Im theoretischen Teil der Prüfung geht es um den Art gerechten Umgang, also die korrekte Fütterung und damit die Gesundheit der Pferde.

Den Aufgaben und Fragen des Prüfers Jürgen Mönkemeyers stellten sich aus dem fünften Jahrgang der Goetheschule Marisa Sievert, Selma Jebsen und Leonie-Celine Schmidt, aus dem sechsten Jahrgang Celina Hilbrecht, Sophie Bartsch, Lisann Schürhoff und Emma Schunke. Sie alle bestanden die Prüfung und sind so „Vorreiterinnen“ für eine auch in diesem Schuljahr sicherlich ebenso erfolgreiche Prüfung. Die Zusammenarbeit zwischen Goetheschule und Reitverein ist es auf jeden Fall – einfach erfolgreich.

© 2016 Goetheschule Einbeck