Krasses Zeug

Auch dieses Jahr war der Theaterpädagoge Dirk Bayer mit seiner Kollegin Kristina Greif wieder im 7. Jahrgang der Goetheschule und hat im Rahmen des Präventionsprogrammes der Goetheschule das Stück „Krasses Zeug“ gespielt. Mit „krassem Zeug“ werden viele Jugendliche durch die virtuellen Plattformen im Internet konfrontiert. Wie kann ich reagieren? Wie finde ich einen Standpunkt dazu? Diese und andere Fragen thematisiert Dirk Bayer durch das Stück, bei dem die Schülerinnen und Schüler aufgefordert werden, selbst mitzuspielen und Antworten zu finden. Durch ihre überzeugende Ansprache können Dirk Bayer und seine Kollegin dabei mit den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch über Täter-Opfer-Beziehungen in Fällen von z.B. Cyber-Mobbing und Handy-Filmen kommen.

Unterstützt wird das Projekt durch den Verein zur Förderung der Präventionsarbeit – FIPS e.V.

© 2016 Goetheschule Einbeck